DE-03 Selbstwahrnehmung- und kontrolle

7 STUDENTS ENROLLED

Übersicht

Trading steckt voller psychologischer Fallen für unvorbereitete Trader. Doch allein die Kenntnis von kognitiven Verzerrungen, die die Entscheidungen eines Traders beeinflussen reicht nicht aus, um die richtigen Entscheidungen unter Stress zu treffen. Es gibt noch andere mentale Faktoren, die zu einer Lücke zwischen Wissen und tatsächlicher Performance führen können.

Lernziele

Nach dem erfolgreichen Abschluss der Kurseinheiten DE-031 und DE-032 solltest du in der Lage sein:

  1. zu erklären wie kognitive Verzerrungen deine Tradingentscheidungen beinflussen können,
  2. deine eigenen Stärken und Schwächen im Zusammenhang mit deinem Trading zu bewerten und
  3. Methoden anzuwenden, um kognitive Verzerrungen in deinem Trading rechtzeitig zu erkennen und ultimativ zu beseitigen.
  4. zu erklären wie Emotionen deine Tradingentscheidungen beinflussen können,
  5. zwischen temporären und permanten Stressreaktionen zu unterscheiden,
  6. Regulationstechniken anzuwenden, um reaktive Emotionen zu kontrollieren und negative Emotionen aus deinem Trading-Alltag zu verbannen.

 

Eine objektive Selbstbewertung ist die Grundlage, um den mentalen Aspekt im Trading zu verbessern. Du bist die wichtigste Ressource in deinem Trading-Business, also behandle dich auch dementsprechend mit Selbstachtung und Respekt.

Course Curriculum

Selbstwahrnehmung
DE-031 Kognitive Verzerrungen FREE 00:00:00
Selbstkontrolle
DE-032 Reaktive Emotionen FREE 00:00:00

Course Reviews

N.A

ratings
  • 5 stars0
  • 4 stars0
  • 3 stars0
  • 2 stars0
  • 1 stars0

No Reviews found for this course.

© 2019 ceedtrading.com. All rights reserved.